• Jetzt Jubiläumsrabatt 2019 sichern
  • 0%-Finanzierung für 6 bis 12 Monate*
  • Kauf auf Rechnung bis € 5.000,--*
  • Kostenfreie Lief. in viele Länder der EU
  • 06181 - 50 70 650
Farbwahl

Bodenbefestigung
238,00EUR
226,10EUR
Überweisung innerhalb 5 Werktagen - 5% Skonto
226,10EUR
Sofortüberweisung - 5% Skonto
233,24EUR
PayPal Plus - 2% Skonto
238,00EUR
Kreditkarte
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Mindestmenge: 2
Lieferzeit 3 WochenLieferzeit 3 Wochen **

Maße ca.: Länge 42cm, Breite 42cm, Höhe 90cm

Pflanztiefe ca.: Länge 35cm, Breite 35cm, Höhe 87cm

Material: Polyethylen, durchgefärbt, wetterbeständig und unzerbrechlich

Lieferbare Farben wahlweise: Siehe Farbpalette

Besonderheit:
Einwandiges Pflanzgefäß
Geeignet für den Einsatz im Indoor und Outdoor-Bereich
Sehr geeignet für den professionelllen Einsatz in Gastronomie und Büro
Widerstandsfähig gegenüber Temperaturen (-60ºC bis +80 ºC)
Stoß- und verschleißfest . 100% wiederverwendbar

Lieferbares Zubehör: 4 Stück Bodenbefestigungsplatten aus Edelstahl Aisi 316 als Diebstahlschutz

Diese exklusviven Kunststoff Pflanzgefäße Torre bieten wir Ihnen in zwei unterschiedlichen Höhen an. Charakteristisch ist die quadratische Ausrichtung, die umlaufende "Krempe" am oberen Rand und die sich nach unten hin verjüngende Form.

Torre ist zeitlos und passt sich allen Gegebenheiten, sowohl im Indoor- als auch Outdoor-Bereich, bestens an.

Der Stil, die Schönheit und der dekorative Entwurf der Serralunga–Produktion haben einen präzisen historischen Bezug und sind auf eine Jahrhunderte lange italienische Tradition auf dem Gebiet der artistischen Gefäßgestaltung zurückzuführen.

Schon während der römischenEpoche benutzte man die ersten Gefäße, um Obstbäume einzupflanzen. Später dann,
während der Kaiserzeit, erscheinen Tonkrüge, Urnen und Kelche, deren Formen auf das Wesentlichebeschränkt sind und die zur Aufbewahrung von Zierpflanzen bestimmt sind.

Während der Renaissance entwickeln sich aus dem Stil der toskanischen Terrakottagefäße raffiniert verzierte Schalen, quadratische Kästen,festonierte Vasen, Tonkrüge und andere Formen, die ihre artistische Evolution während der Barockzeit fortführen. Serralunga hat im Verlaufe der Zeit die traditionelle kreative und artistische Vitalität dieses edlen italienischen Produktes unverändert beibehalten, wobei man die Verwendung von harzhaltigen Materialien einführte. Die Geschichte des
Unternehmens beginnt im Jahre 1825, als Pietro Serralunga die ersten Gefäße aus genähtem Pergament verwirklichte und die ersten Artikel aus, in Formen gepresstem und getrocknetem Leder produzierte. Im Jahre 1860 erweiterte der Sohn Giovanni Battista die produktiven Fähigkeiten des Unternehmens und macht es zu einer bedeutenden industriellen Realität.

Zum Abgeordneten gewählt, wird er zu einer repräsentativen Persönlichkeit der Unternehmens und Gesellschaftsgeschichte
im biellesischen Raum. Die, auf produktive Innovationen ausgerichtete Tradition des Unternehmens setzt sich auch im XX.
Jahrhundert fort und im Jahre 1959 ist es Gianpietro Serralunga, der die enorme Potentialität der neusten Kunststoffmaterialien erahnt, und den alten Maschinerien neue Technologien zur Seite stellt. Im Jahre 1976, inzwischen in der fünften Generation angelangt, führen die Söhne die Rotationstechnologie in das Unternehmen ein, bei der es sich um
ein Einspritzsystem mit Polypropylenen der besten Qualität handelt, die noch dazu recyclebar sind, und die innovative
Verarbeitungstechnik des Gaspressens, genannt Airtouch. Heute dehnt sich das Unternehmen über 25.000 m_ aus, exportiert 70% seiner Produktion und beschäftigt 70 Personen, darunter eine große Anzahl an spezialisierten Technikern, Verantwortliche für die strategischen Bereichen der Entwicklungund Qualitätskontrolle und arbeitet des weiteren mit verschiedenen Designer zusammen.