• Kostenfreie Lieferung in DE & AT
  • Lieferzeiten auf die Sie sich verlassen können!
  • Auf Wunsch Lieferung & Montage zu fairen Konditionen
  • 06181 - 50 70 650
CG Bezug

Oberfläche

Farbdarstellung kann von der tatsächlichen Farbe abweichen.

5.980,25EUR
Regulärer Verkaufspreis  6.295,00EUR (Sie sparen 314,75EUR)

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit 3 bis 4 Monate Fertigung nach Bestellung in Handarbeit!Lieferzeit 3 bis 4 Monate
Fertigung nach Bestellung in Handarbeit! **

Maße ca.: Breite 129cm, Sitztiefe 92cm, Sitzhöhe 105cm

Struktur: Massivholz, von Hand geschnitzt

Finish: 20th C. Silber. Weitere Finishes auf Anfrage.

Bezug wahlweise:
Opera DD: 18% Cotton, 82% Polyester, Stoffbreite 140cm
Ricca DD: 100% Seide, Stoffbreite 138cm

Hinweis:
Alle verarbeiteten Christopher Guy Stoffe sind von höchster Qualität. Der Preisunterschied bei den Stoffen resultiert aus der Zusammensetzung des Gewebes und dem Fertigungsaufwand. Die Stoffgruppen beginnen bei "AA, BB, CC" usw. und enden bei "JJ". Bei dem Preis dieses Artikels haben wir die Stoffgruppe "DD" zugrunde gelegt. Der Preis dieses Artikels ist also nur für die Stoffgruppe "DD" verbindlich. Sollten Sie eine andere Stoffgruppe wünschen, kann der Preis entsprechend niedriger oder höher ausfallen. Auf Wunsch ist auch ein Lederbezug möglich. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Produktion: Dieser Artikel wird in reiner Handarbeit hergestellt und ist ein Unikat

Lieferung: Die Lieferung erfolgt in einem aufwändigen Holzverschlag per Spedition, oder auf Wunsch durch unsere qualifizierten Mitabreiter zum Selbstkostenpreis.

Christopher Guy Einrichtungen strahlen eine zeitlose Schönheit und zeitgenössische Stimmung, verbunden mit klassischen Werten aus. Alle Stücke werden von Handwerksmeistern des Christopher Guy Teams in Handarbeit hergestellt. Ursprünglich bekannt für die expansive Kollektion kunstvoller Spiegel, erweiterte sich die Kollektion schnell um Polster, Stühle, Betten, Tische, Leuchten, Dekorationen und Accessoires. Die Kollektion von Christopher Guy ist an der Spitze der internationalen Designmarken positioniert.

Produktion

Von der Idee über das Konzept und Design, bis hin zur Produktion entstehen Christophers Kreationen bis auf wenige Ausnahmen im eigenen Haus und der unternehmenseigenen Manufaktur in Java. Dort fertigen über 1200 der weltbesten Handwerker jedes Stück in aufwendiger Handarbeit an.

Holzarten

Sunkai: Diese aus Südostasien stammende, also heimische Holzart wird vor allem für die Produktion der hellen Stücke verwendet.

Mahagoni: Dieses Holz kommt am häufigsten zum Einsatz. Es wird eigens für die Möbelproduktion auf Plantagen angebaut.

Die Hölzer stammen aus nachhaltigem, zertifiziertem Anbau.

Lackierung

Die Finishes vom Marktführer Sherwin-Williams werden im Sprühverfahren per Hand auf die Oberflächen aufgetragen. Eine Ausnahme bildet das Finish French White, welches mit dem Pinsel aufgebracht wird.

Metall

Die Rahmen und Korpusse werden im Sprühverfahren grundiert und versiegelt bevor sie versilbert oder mit Blattgold vergoldet werden.

Stoffe

Kunden können aus über 150 Stoffen und Lederarten wählen. Die Stoffe kommen von renommierten italienischen Herstellern und die Seiden aus China. Weiterhin bestehen Kooperationen mit Alcantara, das vor allem als Bezugsstoff von Sitzen von Herstellern von Premiumautos zum Einsatz kommt, sowie mit Kvadrat, einem sehr anerkannten dänischen Stoffhersteller.

Der Designer und seine Marke

Christopher Guy Harrison, ein international renommierter Designer, ist Gründer und CEO der gleichnamigen Premium Möbel-Kollektion, die unter der Marke „Christopher Guy“ vertrieben wird. Geboren in England, aufgewachsen in Spanien und Frankreich, pendelt er heute zwischen London, Singapur und den USA.

Seine Leidenschaft für elegantes Design entdeckte Christopher im Alter von 16 Jahren, als er mit seinem spanischen Stiefvater an seinem ersten Bauprojekt arbeitete – dem Haus der Familie in Südfrankreich. Als sich Christopher dazu entschied, exklusive Design-Möbel zu erschaffen, hatte er ein Ziel klar vor Augen – einzigartige, schöne und dekorative Einrichtungsgegenstände zu kreieren. Im Laufe der Jahre ist ihm dies in besonderer Weise gelungen und so spricht er heute mit seinen außergewöhnlichen Einrichtungsobjekten ein anspruchsvolles Publikum auf der ganzen Welt an.

Entwicklung

Christophers erste Kreationen entstanden Mitte der 90er Jahre, als er sich daran machte, eine ausgefallene und weltweit bisher einzigartige Sammlung von Spiegeln unter dem Namen Harrison & Gil zu entwerfen. Zur Herstellung dieser wunderschönen Stücke erwarb er ein beachtliches Stück Land auf Java und begann mit der Gestaltung und dem Bau einer Manufaktur, die im Jahre 1999 eröffnet wurde.

Nach dem großen Erfolg der Spiegelrahmen wurde die Kernphilosophie von Christopher Guy geboren – das einzigartige Design auf eine wachsende Palette von luxuriösen Einrichtungs- und Dekorationsgegenständen zu übertragen. Im Jahr 2007 wurde das Unternehmen Harrison & Gil, das sowohl die Spiegel als auch die neu geschaffene Möbel-Linie umfasste, umbenannt in Christopher Guy, um damit eine komplette Kollektion an Lifestyle- und Luxus-Möbeln unter dieser Marke anzubieten.

Heute

Heute erstreckt sich die Manufaktur von Christopher Guy auf Java auf einer Fläche von 10 Hektar und fügt sich harmonisch in die üppige Landschaft ein. Architektonisch erinnert die Produktionsstätte an eine riesige, jahrhundertealte maurische Burg. Christopher Guy entwarf dieses außergewöhnliche Areal, um seine Leidenschaft für Design auch im Baustil zu reflektieren.

Umso erstaunlicher ist es, dass hinter diesen verwitterten Fassaden eine hochmoderne, weltweit führende Manufaktur, Arbeitsplätze für 1.200 der weltbesten Handwerker bietet, die in dieser fantastischen Umgebung ihre Arbeit verrichten.

Die Christopher Guy Schauräume sind inspirierend gestaltet, um Designern einen Blick auf "die weltweit sagenhaftesten Lifestyles“ zu ermöglichen. 2012 wurde ein neuer Schauraum in Hollywood mit 1.100 qm  eröffnet und im Januar 2013 folgte dann der Schauraum in Las Vegas im World Market Center, welcher 1.200 qm groß ist. Im September 2013 eröffnete Christopher Guy seinen 2.000 qm großen Schauraum in der obersten Etage des legendären New York Design Centers.

Ein weiteres herausragendes Projekt war die Neugestaltung des berühmten Restaurants „The Georgian“ in Harrods, London. Das über 100 Jahre alte Restaurant wurde ausschließlich mit Möbeln und Accessoires  aus der Christopher Guy Kollektion eingerichtet und im Juli 2014 wiedereröffnet.

Christopher Guy

De Castelli RAL-Farbtonkarte
Farbmuster Buch
De Castelli Materialmuster
Seite 1
De Castelli - Alle Materialmuster
Seite 2